T 10 Subwoofer

Skip to content
Open the menu header.mobile_menu_trigger.close
Startseite

T 10 Subwoofer

Bassosaurus Rex

(16) € 419.99 Inkl. MwSt
  • Innerhalb eines Werktages versandbereit.
  • € 19.99 Versand (Klimaneutraler Versand von Teufel)

  • 8 Wochen Rückgaberecht
  • Direkt vom Hersteller
  • Kostenloser Rückversand

Highlights

T 10 Schwarz von Teufel

Darum lieben wir dieses Produkt

Teufel wurde bekannt durch seine starken Subwoofer. Jetzt startet die nächste Generation. Erstmalig bietet Teufel einen Subwoofer, der wahlweise als Frontfire- oder Downfire-Subwoofer verwendet werden kann. Lass dich von den 150 Watt nicht täuschen. Der neue Class D Verstärker arbeitet effizient und extrem rauscharm und nimmt es mit klassischen Verstärken die 300 Watt verbrauchen locker auf.

Die Vorteile im Überblick

  • Aktiv-Subwoofer der High End-Klasse, als Frontfire- oder Downfire-Subwoofer einsetzbar
  • Geeignet für Surround- und Stereo-Sets
  • Lautsprecher: 1 x Tieftöner 250 mm
  • Leistung: 150 Watt
  • Empfohlen für Theater, Ultima, LT, System, Cinebar
  • Lässt sich nach vorne oder hinten kippen, Füße sind umsteckbar
  • Wireless-Modul integriert
  • Geeignet für AV-Receiver/Stereo-Receiver
Ausgezeichnet T 8 Subwoofer Bass
„… das Mehr an Bass, …“
www.i-fidelity.net 18.12.2017
„Zur Inbetriebnahme werden maximal zwei Kabel benötigt: Das Stromkabel ist fest verbaut, die Verbindung zu einem AV-Receiver oder beispielsweise zu einer Soundbar erfolgt über ein Cinch-Kabel.“

„Das ist allerdings nicht die einzige Variante. Viel mehr Freiheiten beim Aufstellen erlaubt die integrierte Wireless-Funktion.“

„… Teufels T8 und T10 können Sie mit wenigen Handgriffen vom Direktstrahl- in einen Downfire-Subwoofer verwandeln. Dazu werden die Füße so angeschraubt, dass die Membran nach vorne oder nach unten ausgerichtet ist.“

„Gut gefällt, dass der T8 wie auch der T10 keine dauerhafte Präsenz an den Tag legt, sondern sich wirklich nur einschaltet, wenn es Sinn macht und erforderlich ist. Der größere der beiden Subwoofer erweist sich als noch etwas pegel- und schlagfester sowie dynamischer.“

„Auch hier fällt auf, dass die Boxen nur phasenweise – dafür aber flott und präzise – eingreifen, sich aber zurückhalten, wenn die Frequenzbereiche ins Aufgabengebiet der Lautsprecher fallen.“

„Viel Bass und jede Menge Flexibilität müssen nicht die Welt kosten. Das beweisen Teufels Subwoofer T8 und T10 eindrucksvoll. Beide Boxen sind kompakt und bescheren das Mehr an Bass, das jedes Wohnzimmer in ein echtes Heimkino verwandelt. Keine Sorge, beide Tieftöner sind keine überzüchteten Plärrkisten. Sie gehen behutsam, aber effektiv zu Werke und heben jeden Spielfilm tonal auf ein neues Niveau. Das Besondere: Downfire- oder Frontfire-Subwoofer? Teufels T8 und T10 sind beides. Warum Kompromisse eingehen, wenn das Leben so einfach komfortabel sein kann!“
(4.63 von 5 bei 16 Bewertungen)
Alle Bewertungen

T 10 Subwoofer

Erstmalig bietet Teufel einen Subwoofer, der wahlweise als Frontfire- oder Downfire-Subwoofer verwendet werden kann. Lass dich von den 150 Watt nicht täuschen. Der neue Class D Verstärker arbeitet effizient und extrem rauscharm und nimmt es mit klassischen Verstärken die 300 Watt verbrauchen locker auf.

  • Aktiv-Subwoofer der High End-Klasse, als Frontfire- oder Downfire-Subwoofer einsetzbar
  • Tieftöner mit 250 mm Durchmesser
  • Leistung: 150 Watt, Class D Endstufe mit hoher Effizienz und geringem Verbrauch
  • Automatisches Ein- und Ausschalten
  • Umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten und Schutzschaltung
  • Lässt sich nach vorne oder hinten kippen, Füße sind umsteckbar
  • Wireless-Modul integriert – funktioniert mit Cinebar/Cinesystem Pro, Duett, Trios, CoreStation und Impaq, bei Receivern von Onkyo/Denon/Marantz oder Yamaha/Pioneer wird der Subwoofer Wireless Transmitter benötigt.

T 8 Schwarz
T 10 Teufel 1
T 10 Teufel 3
T 10 Teufel

    Lieferumfang

    • 1× T 10 Subwoofer
    T 10 Subwoofer Bass

    Technische Daten

    • T 10 Schwarz von Teufel

      T 10 Subwoofer

      Aktiv-Subwoofer der High End-Klasse, als Frontfire- oder Downfire-Subwoofer einsetzbar

      • Description Item
        Breite 35,10 cm
        Gewicht 15,60 kg
        Höhe 48,30 cm
        Tiefe 38,00 cm
      • Description Item
        Cinch-Eingang 1
      • Description Item
        Betriebsspannung 230 Volt
        Ein-/Ausschalt-Automatik Ja
        Maximale Leistungsaufnahme 150 Watt
        Netzkabel fest Ja
        Schutzklasse 2
        Sicherung Ja
        Sonstiges Wireless-Subwoofer-Modul integirert (Subwoofer mit kompatiblen Zuspielern kabellos ansteuerbar)
        Speicher für Einstellungen bei Netztrennung Ja
        Standby-Funktion Ja
        Standby-Leistungsaufnahme Watt
        Bassboost/EQ Ja
        Eingangspegelregler Ja
        Pegelregler Ja
        Phasenregelung Ja
        Sonstiges Als Downfire- oder Frontfire-Subwoofer einsetzbar
        Untere Grenzfrequenz (-3 dB) 33 Hz
        Wireless Subwoofer Ja
        Ausgangsleistung Maximal Subwoofer-Kanal 150 Watt
        Verstärker-Konfiguration 1.0
        Verstärker-Technologie Class D
        Verstärkerkanäle 1
        Subwoofer Ja
      • Description Item
        AV-Receiver geeignet Ja
        Akustisches Prinzip 1-Wege-System
        Ausgleichsöffnungen 1
        Downfire Ja
        Frontfire Ja
        Gehäuseaufbau Bassreflex
        Gehäusematerial MDF
        Gehäuseoberfläche matt foliert
        Sonstiges Reflexkanal in DPU-Technik vermeidet Strömungsgeräusche, stabiler MDF-Gehäuseaufbau mit Innenverstrebungen
        Standfuß integriert Ja
        Tieftöner (Anzahl pro Box) 1
        Tieftöner (Durchmesser) 250,00 mm
        Tieftöner (Material) Alluminio
        Frequenzbereich von/bis 33-190 Hz
        Maximaler Schalldruck 115 dB/1m

    Tests und Bewertungen

    • Ausgezeichnet T 8 Subwoofer Bass
      „… das Mehr an Bass, …“
      www.i-fidelity.net 18.12.2017
      Logo - i-fidelity.net
      Ausgezeichnet T 8 Subwoofer Bass
      Ausgezeichnet T 10 Subwoofer Bass
      „Zur Inbetriebnahme werden maximal zwei Kabel benötigt: Das Stromkabel ist fest verbaut, die Verbindung zu einem AV-Receiver oder beispielsweise zu einer Soundbar erfolgt über ein Cinch-Kabel.“

      „Das ist allerdings nicht die einzige Variante. Viel mehr Freiheiten beim Aufstellen erlaubt die integrierte Wireless-Funktion.“

      „… Teufels T8 und T10 können Sie mit wenigen Handgriffen vom Direktstrahl- in einen Downfire-Subwoofer verwandeln. Dazu werden die Füße so angeschraubt, dass die Membran nach vorne oder nach unten ausgerichtet ist.“

      „Gut gefällt, dass der T8 wie auch der T10 keine dauerhafte Präsenz an den Tag legt, sondern sich wirklich nur einschaltet, wenn es Sinn macht und erforderlich ist. Der größere der beiden Subwoofer erweist sich als noch etwas pegel- und schlagfester sowie dynamischer.“

      „Auch hier fällt auf, dass die Boxen nur phasenweise – dafür aber flott und präzise – eingreifen, sich aber zurückhalten, wenn die Frequenzbereiche ins Aufgabengebiet der Lautsprecher fallen.“

      „Viel Bass und jede Menge Flexibilität müssen nicht die Welt kosten. Das beweisen Teufels Subwoofer T8 und T10 eindrucksvoll. Beide Boxen sind kompakt und bescheren das Mehr an Bass, das jedes Wohnzimmer in ein echtes Heimkino verwandelt. Keine Sorge, beide Tieftöner sind keine überzüchteten Plärrkisten. Sie gehen behutsam, aber effektiv zu Werke und heben jeden Spielfilm tonal auf ein neues Niveau. Das Besondere: Downfire- oder Frontfire-Subwoofer? Teufels T8 und T10 sind beides. Warum Kompromisse eingehen, wenn das Leben so einfach komfortabel sein kann!“
      Mehr... Details einklappen...
    • Testbericht - Area DVD - Preisklassen-Referenz
      „Preiswertes Berliner Kraftpaket mit […] erstklassiger Akustik“
      Area DVD 20.11.2017
      Area DVD
      Testbericht - Area DVD - Preisklassen-Referenz
      „Erst vor kurzem haben wir uns den neuen T 8 Subwoofer genauer angesehen. Die zweite Komponente der neuen Subwoofer-Generation bei Lautsprecher Teufel ist der T 10, der mit größerem Chassis, mehr Volumen und mehr Leistung daherkommt. Davon abgesehen ähneln sich die beiden Komponenten sehr, sowohl optisch als auch beim Materialeinsatz. Das gilt auch für die Möglichkeit, beide Modelle als Frontfire- oder Downfire-Woofer einsetzen zu können. Auch die Möglichkeit, den LFE drahtlos in die heimische Anlage zu integrieren, ist hier natürlich ebenfalls gegeben. […] Die Bedienelemente beinhalten die Einstellung für Phase, Pegel, Bass Boost (bei 60 und 80 Hz) sowie die Auswahl, ob der Subwoofer kabelgebunden oder drahtlos betrieben wird. […] Ein optionales Wireless Modul ist nicht notwendig, sondern direkt im Woofer integriert.“

      „Wird Tiefton gefordert, ist er flink zur Stelle und liefert sowohl fundiertes Volumen als auch zupackende Kraft. Dabei werden darüberliegende Frequenzbereiche nicht negativ beeinflusst oder gar überlagert. […] Die Lautsprecherkomponenten arbeiten äußerst harmonisch zusammen, der Teufel Subwoofer wird hier keinesfalls als Außenstehender wahrgenommen, sondern fügt sich hervorragend in die Gesamtkomposition ein. […] Wirklich erstaunlich ist, und hier spielt der Subwoofer weit über seine Preisklasse hinaus, wie pegelfest und souverän sich der Teufel T 10 gibt. Pegel, die jenseits von jeglicher Wohnzimmertauglichkeit liegen und bei denen selbst der Nachbar noch jede einzelne Bassdrum mitverfolgen kann, lassen den T 10 kalt. Ohne mit der Wimper zu zucken geht er selbst härteste Einsätze mit und schlägt dabei nicht an. […] Auch hohe atmosphärische Dichte bei langen Bässen und pulsierenden Fundamenten, […] sind für den […] kompakten Berliner Teufel kein Problem. […] Der Teufel Subwoofer ist bei harten Bässen stets flink und präzise zur Stelle und setzt sowohl Kickbässe als auch tiefer liegende, voluminöse Tieftonelemente ausgezeichnet um.“

      „[…] Kräftiger, sauberer spielend und mit mehr Tiefgang versehen, kann man den T 10 durchaus auch fürs dedizierte Heimkino engagieren. […] Flexibel einzusetzen als Frontfire-Bassist oder Downfire-Subwoofer, […]. […] erzielt der aktive Subwoofer aus Berlin ein erstklassiges Test-Resultat.“

      „Preiswertes Berliner Kraftpaket mit […] erstklassiger Akustik – zum unschlagbaren Preis“
      Mehr... Details einklappen...
    • Testbericht trendlupe.de T 10 Subwoofer
      „… fügt sich beim Sound exzellent in das Gesamtgeschehen ein …“
      www.trendlupe.de 03/2019
      Trendlupe
      Testbericht trendlupe.de T 10 Subwoofer
      „[…] Der T 10 fügt sich beim Sound exzellent in das Gesamtgeschehen ein und liefert ein perfektes Bass-Volumen. Darüber liegende Frequenzbereiche werden dabei nicht negativ beeinflusst oder gar überlagert. […] Er kann sowohl feinfühligen und harmonischen Klang abliefern, ist aber gleichzeitig auch in der Lage den Tiefton kräftig und mit fundiertem Volumen wiederzugeben.“

      „Eine der vielen Stärken ist natürlich die Wireless-Funktion des Subwoofers. So genießt man eine Menge Spielraum beim Aufstellen des Subwoofers. Weitere Stärken des energiesparenden Subwoofers und die automatische Standby-Funktion (schaltet sich automatisch ein- und aus) sowie die flexible Aufstellmöglichkeit im Downfire- und Frontfire-Modus. Fans von Teufel werden jedenfalls nicht enttäuscht.“
      Mehr... Details einklappen...
    So bewerten Kunden dieses Produkt
    (4.63 von 5 bei 16 Bewertungen)
    5
    10
    4
    6
    3
    0
    2
    0
    1
    0
    Der ultimative Bass
    Ich habe mir den T10 auf Grund der tollen Bewertungen gekauft. Schön sicher eingepackt kam er hier an. Ein großer Lautsprecher, ich war erschrocken. Lach. Füße angeschraubt, so daß die Membrane zu einem zeigt und seitlich neben den Fernseher gestellt. Film an und an den Einstellungen gedreht. Mhhhh, gut ausgeschaut hat er da vorne nicht so. Der Bass war ok. Am nächsten Tag habe ich mit einem Kollegen gesprochen und er sagte mir ich solle den Basslautsprecher auf den Kopf stellen mit der Membrane nach unten. Gesagt, getan. Wieder einen Film an gemacht. Der Lautsprecher ist jetzt nicht mehr sichtbar hinter der Couch. Die ersten 2 Minuten und ich bin aufgesprungen und habe ersteinmal die Regler runter gedreht. Das ganze Sofa war am vibrieren bei dem Film. Das war dann doch zu basslastik. Jetzt habe ich alles perfekt eingestellt und ich bin unendlich zufrieden das ich die richtige Kaufentscheidung getroffen habe. Ich kann ihn nur weiterempfehlen. Ach und noch etwas. Ich habe ein eigenes Haus und das Wohnzimmer ist ca. 37 qm groß. Das sollte man bedenken. Nicht das jemand seine Nachbarn verärgert.
    Top Sub (Brett)
    Habe diesen Sub als Ergänzung zu meiner cinebar Lux Soundbar und Rear Speaker dazu geholt, einfach unschlagbar diese Kombo. Teufel sollte diese generell als Kauf Möglichkeit anbieten anstatt nur des T8er Subb. Für größere Räumlichkeiten. Klang Bass perfekt. Immer wieder Teufel schlägt deutlich viele andere Systeme. Weiter so
    Basswunder
    Es ist das Tüpfelchen auf dem "I"
    Einfach unglaublich gut!
    Unser alter Sub hat nach ca 12 Jahren geschwächelt. Also diesen Hammer bestellt. Was soll ich sagen: unserer Wohnzimmer ist zum Kinokracher geworden. Der Bass ist so schön satt und gleich verteilt. Unglaublich gut. Evtl. hält der ja 15 Jahre. 👍🏻😃
    T10
    Sehr gute Verarbeitung, Klang ist sehr gut und sauber, Könnte etwas lauter gehen.
    alles Top, alles super
    Die Ware wurde schnell geliefert, gut verpackt, alles super. Keine Beanstandungen. So wie ich es gewohnt bin
    Hammer!
    Endlich auch außerhalb des Dreiecks der Lautsprechertürme die Musik fühlen. Das hat tatsächlich gefehlt. Der Bass ist schön pegelbar zwischen sachter Unterstützung und Bauchnabelmassage
    Es geht nicht ohne den T10
    Der T10 hat einen tollen , warmen Klang, er ist dabei unaufdringlich aber doch präsent wenn es daraufankommt. Stark! Ich benutze ihn zusammen mit der Cinebar Ultima und ohne den T10 würde es nicht funktionieren! Besonders stark ist er bei neuen Film- und Musikproduktionen, die klanglich sehr modern ausgelegt sind. Hier kann er sehr wuchtig sein und mit Kinofeeling glänzen. Bei älteren Aufnahmen (Musik und Film) wirkt er weiterhin anwesend, doch kann dieses Gerät nicht mehr aus den Audiospuren herausholen, als vorhanden ist. Die Einstellungsmöglichkeiten am Gerät sind dabei übersichtlich arrangiert, jedoch ist eine Veränderung beim Regler nur wenig spürbar. Einen Stern weniger gibt es für die Größe des Geräts. Es ist sehr groß und wirkt wie ein eigenes Möbelstück, welches im Wohnzimmer auch seinen Platz für eine optimale Wirkung benötigt.
    Absolute Kaufempfehlung
    Mein Wohnzimmer ist ca 7m x 5m mit angrenzendem Esszimmer und dieser Woofer schafft einen wunderbaren, tiefen und sehr sauberen Bass ohne den Woofer auf seine maximalen Einstellung zu stellen. Bis jetzt mein bester Woofer den ich mir gekauft habe. Ich höre von Rockantenne bis Sunshine live ziemlich jede Musik und schau sehr gerne Filme und er überzeugt mich in jeder Situation, wie bei jedem Woofer muss man halt auch den richtigen Standort ausfindig machen das man das Potential ausnutzen kann welcher dieser Woofer zu ausreichend mitbringt :). Ich nutze ihn in Verbindung mit der Kombo 62 und bin sehr glücklich damit wie die Komponenten zusammen spielen.
    T 10 Subwoofer
    Perfekt, leider zwei Ecken leicht abgeschlagen. Ansonsten spitzen Woofer