CINEBAR LUX Ambition

Skip to content
Open the menu
Startseite
  • Versandkostenfrei
  • SALE

CINEBAR LUX Ambition

Listen to Your Art

(4) € 1099.99 € 1049.99 Inkl. MwSt 4% Preisvorteil
  • Innerhalb eines Werktages versandbereit
  • € 29.99 Versand

Versandkostenfrei

Kopiert!
WEP-VG3-YT5
Code kopieren und im Warenkorb einlösen.

Angebot gilt noch

Tage
Std
Min
Sek

  • 8 Wochen Rückgaberecht
  • Direkt vom Hersteller
  • Kostenloser Rückversand

Highlights

Cinebar Lux

Darum lieben wir dieses Produkt

In dieser Variante kommt die Cinebar Lux mit T 8 Subwoofer – für satten Sound auch in großen Räumen bis 35 qm. Spare im Bundle.

Cinebar Lux

Die Vorteile im Überblick

  • Schlanke Soundbar der Spitzenklasse für eine TV-, Musik-, und Gaming-Wiedergabe auf hohem Niveau
  • Variante mit dem externem, auch per Funk ansteuerbarem Subwoofer T 8 für Räume bis 35 m²
  • Intelligentes Signalprocessing auch bei Betrieb mit Subwoofer für beste Hörerlebnisse
  • Zwölf High-Performance-Töner und neun Endstufen für hohe Pegel
  • Dynamore® Ultra und Dynamore® 3D mit upward-firing- und side-firing-Speaker für einhüllenden, cineastischen 3D-Klang, extra Center-Speaker für bestmögliche Sprachverständlichkeit
  • Umfangreiche Streaming-Möglichkeiten mit der Raumfeld Technologie (verlustfrei, High Resolution Audio, Multiroom) und Bluetooth sowie Spotify (auch Spotify Free)
  • 1 HDMI-CEC-Ausgang für Bedienung mit TV-Fernbedienung, ARC für Ein-Kabel-Anschluss am TV-Gerät, HDMI-Eingang, 4K-Pass-Through
  • Integrierte Wandanbringung, Line-In, Digitaleingang, Klanganpassungen, Nachtmodus
„… ein Gesamtkunstwerk …“
Roast Award 2020/2021

„Die Teufel Cinebar Lux ist eine überragende Soundbar mit integriertem Subwoofer, die mit elegantem Design und famoser Klangqualität bei Musik und Heimkino-Sound überzeugt. Dynamore Ultra und Dynamore 3D sorgen zusammen mit den integrierten nach oben sowie zur Seite abstrahlenden Lautsprechern für eine atemberaubende Klangfülle und Dreidimensionalität, die den Zuschauer und Zuhörer ins Filmerlebnis hineinzieht. Umfangreiche Streaming-Möglichkeiten garantiert die integrierte Raumfeld-Technologie. Cinebar Lux ist ein Gesamtkunstwerk, wie man es nur selten findet: anwenderfreundlich, vielseitig, kompakt und klangstark.“

(4.75 von 5 bei 4 Bewertungen)
Alle Bewertungen

Fragen zum Produkt? Du bestellst lieber telefonisch?

Unsere Bestellhotline freut sich auf dich:

  • Mo–Fr 08:00–21:00 Uhr
  • Sa 09:30–18:00 Uhr
  • Sonn- und Feiertage geschlossen

Besuch uns in einem Teufel Store

Cinebar Lux – die Evolution der Soundbar

Dein Wohnzimmer zeigt deinen Geschmack und was dir wichtig ist. Es verdient eine Soundbar, die zeitlos ist, überragend klingt und lange hält.

Soundbar Cinebar Lux Single - white - Detail
Soundbar Cinebar
Soundbar Cinebar Lux Single - white - Lifestyle
Cinebar Lux - white - front

Mehr Lautsprecher als Gehäuse

Zwölf Töner und vier passive Bassmembranen produzieren präzisen, überaus kraftvollen Sound, der der Immersion eines echten 5.1-Heimkinosystem in kaum etwas nachsteht.

Jeder Töner ist dabei hochbelastbar und verfügt über einen enormen Hub. Mit einer Grenzfrequenz von 45 Hz (-3 dB) setzt die Cinebar Lux Maßstäbe.

3-Wege-System
Für besonders klare Höhen, natürliche Mitten und präzise Bässe.
Upward-firing Speaker
Projizieren den Schall an die Decke für mitreißenden 3D-Sound.
Cinebar Lux - Explsoion 9
Echter Center-Speaker
Für eine hohe Sprachverständlichkeit.
Doppelte Mitteltöner
Sie sorgen für besonders natürliche Mitten.
Side-Firing-Speaker
Projizieren den Schall an die Seitenwände für eine breite Bühnendarstellung, fast wie echter Surround Sound.

Passt immer

Die Cinebar Lux kommt mit integrierter Wandhalterung. Zwei Löcher in der Wand mit Schraube genügen und die Soundbar wird einfach reingehangen. Ansonsten passt sie dank flacher Form vor das TV-Gerät.

Teufel Soundbar Cinebar Lux Wandhalterung

Dynamore Ultra und Dynamore 3D

Zwei upward-firing- und zwei side-firing Speaker verströmen auf Knopfdruck einhüllenden 3D-Sound. Die Soundbar wirkt plötzlich akustisch doppelt so breit und zusätzliche Klanginformationen scheinen von der Seite und von oben zu kommen. Sehr viel mehr als jedes TV-Gerät liefern kann, mehr als jede gewöhnliche Soundbar und fast so viel wie ein teures, aufwendiges 5.1.2-Heimkinosystem. Sogar aus einfachem Stereo-Sound lässt sich der 3D-Sound generieren – ohne Klangverfärbungen.

Dynamore Ultra und Dynamore 3D

Einmalig verbunden

Nur ein HDMI-Kabel und die Verbindung steht. Mehr anschließen geht immer.

Teufel Soundbar Cinebar Lux

Kabellos in hoher Qualität

Unsere Produkte garantieren eine saubere, stabile Bluetooth-Verbindung bei minimalem Stromverbrauch. Reichweiten von über 10 Metern sind möglich.

Apple
Android
Icon - Windows Phone

Streame Musik, Filmton oder Games vom Smartphone, Tablet, Notebook, PC oder Mac.
Ganz egal welches Betriebssystem du nutzt.

Lippensynchron

Videoton von z.B. Youtube oder anderen Apps sowie Games wird natürlich Lippen-synchron übertragen.

Bedienwunderbar

Per HDMI am TV-Gerät angeschlossen, lässt sich die Cinebar Lux ganz einfach mit der Fernbedienung des TV-Gerätes steuern. Vorausgesetzt das TV-Gerät unterstütz HDMI ARC.

PDS - Cinebar Lux - Bedienung
Fernbedienung
Icon - LG
Logo - Panasonic
Icon - Philips
Icon - Samsung
Icon - Sony

Familienbande

Alle Teufel Streaming Systeme lassen sich dank der integrierten Raumfeld-Technologie untereinander vernetzen. Höre im Multiroom auf mehreren Speakern synchron gleiche oder in jedem Raum unterschiedliche Musik. Verwalte über die Teufel Raumfeld App deine Räume, gruppiere einzelne Multiroom-Lautsprecher zu einem Verbund, erstelle individuelle Playlisten und regle die Lautstärke und den Klang per Equalizer pro Raum.

Streaming Multiroom Schwarz
Streaming Multiroom

T 8 Subwoofer

Erstmalig bietet Teufel einen Subwoofer, der wahlweise als Frontfire- oder Downfire-Subwoofer verwendet werden kann. Lass dich von den 100 Watt nicht täuschen. Der neue Class D Verstärker arbeitet effizient und extrem rauscharm und nimmt es mit klassischen Verstärken die 250 Watt verbrauchen locker auf.

  • Aktiv-Subwoofer der High End-Klasse, als Frontfire- oder Downfire-Subwoofer einsetzbar
  • Tieftöner mit 200 mm Durchmesser
  • Leistung: 100 Watt, Class D Endstufe mit hoher Effizienz und geringem Verbrauch
  • Automatisches Ein- und Ausschalten
  • Umfangreiche Einstellungsmöglichkeiten und Schutzschaltung
  • Lässt sich nach vorne oder hinten kippen, Füße sind umsteckbar
  • Wireless-Modul integriert – funktioniert mit Teufel Soundbar Streaming, Trios, Duett, One, Cinebar Pro, CoreStation und Impaq, beim *Onkyo-, Denon oder Marantz-*Receiver wird der Subwoofer Wireless Transmitter benötigt

T 8 Schwarz
Teufel T 8 Subwoofer
T 8 Subwoofer
Teufel T 8 Subwoofer

    Lieferumfang

    • 1× CINEBAR LUX Fernbedienung RC
    • 1× Stromkabel
    • 1× CINEBAR LUX Soundbar Single
    • 1× T 8 Subwoofer

    Technische Daten

    • Cinebar Lux

      CINEBAR LUX Soundbar Single

      Schlanke Soundbar der Spitzenklasse für eine TV-, Musik-, und Gaming-Wiedergabe auf hohem Niveau 3. Generation.

      • Description Item
        Gewicht 4,40 kg
        Höhe 7,50 cm
        Sonstiges Breite (vorne) > 107,5 cm Breite (hinten) > 114 cm
        Tiefe 13,50 cm
      • Description Item
        Subwoofer-Ausgang 1
        AUX Ja
        Klinkenbuchsen-Eingang 3,5 mm 1
        Audio-Eingänge- HDMI Ja
        Digital-Eingänge optisch 1
        HDMI-Version HDMI 2.0 with HDCP 2.2
        Bluetooth Ja
        Kombinierbar mit Amazon Echo‌ Ja
        Kombinierbar mit Google Home‌ Ja
        LAN Ja
        USB 2.0 Ja
        WLAN Ja
      • Description Item
        Android Ja
        iOS Ja
      • Description Item
        Raumfeld Ja
        Dynamore® Ultra Ja
        Fernbedienung Infrarot
        Betriebsspannung 230 Volt
        Standby-Funktion Ja
        Multiroom Ja
        Verstärker-Technologie Classe-D
        Verstärkerkanäle 9
        10/100-Mbit/s Ethernet Ja
        WLAN-Standards 802.11b/g/n/ac
        HDMI 3D ARC CEC‌ Ja
      • Description Item
        FLAC Ja
        MP3 Ja
        OGG Ja
        WAV Ja
        DTS Ja
        Dolby Digital Ja
      • Description Item
        Internetradio Ja
        Sleeptimer Ja
      • Description Item
        Akustisches Prinzip 3-Wege-System
        Akustisches Prinzip Multi-Channel Soundbar mit Dynamore 3D
        Gehäuseaufbau Geschlossen
        Gehäusematerial Kunststoff
        Gehäuseoberfläche matt, lackiert
        Netto-Innen-Volumen 4 Liter
        Schlüssellochaufhängung Ja
        Breitbandlautsprecher (Anzahl pro Box) 8
        Breitbandlautsprecher (Durchmesser) 50,00 mm
        Breitbandlautsprecher (Material) Zellulose
        Hochtöner (Anzahl pro Box) 2
        Hochtöner (Durchmesser) 25,00 mm
        Hochtöner (Material) Gewebe
        Passivmembran (Anzahl pro Box) 4
        Passivmembran (Breite) 48,00 mm
        Passivmembran (Länge) 105,00 mm
        Upfiring-Töner (Anzahl) 2
        Upfiring-Töner (Durchmesser) 50,00 mm
        Upfiring-Töner (Material) Zellulose
        Upfiring-Töner Ja
        Dauerbelastbarkeit (IEC - Long Term) 150 Watt
        Frequenzbereich von/bis 45 - 20.000 Hz
        Maximaler Schalldruck 100 dB/1m
      • Description Item
        Deezer Ja
        SoundCloud Ja
        Spotify Ja
        TIDAL Ja
        napster Ja
        tunein Ja
      T 8 Subwoofer Bass Schwarz von Teufel

      T 8 Subwoofer

      Aktiv-Subwoofer der High End-Klasse, als Frontfire- oder Downfire-Subwoofer einsetzbar.

      • Description Item
        Breite 31,10 cm
        Gewicht 11,00 kg
        Höhe 42,30 cm
        Tiefe 38,00 cm
      • Description Item
        Cinch-Eingang 1
        Sonstiges Für Aufstellung direkt an der Wand geeignet
      • Description Item
        Betriebsspannung 230 Volt
        Ein-/Ausschalt-Automatik Ja
        Maximale Leistungsaufnahme 100 Watt
        Netzkabel fest Ja
        Schutzklasse 2
        Sicherung Ja
        Speicher für Einstellungen bei Netztrennung Ja
        Standby-Funktion Ja
        Standby-Leistungsaufnahme Watt
        Bassboost/EQ Ja
        Eingangspegelregler Ja
        Frequenzregler (Bereich) 37 - 200 Hz
        Pegelregler Ja
        Phasenregelung Ja
        Sonstiges Als Downfire- oder Frontfire-Subwoofer einsetzbar
        Untere Grenzfrequenz (-3 dB) 37 Hz
        Wireless Subwoofer Ja
        Ausgangsleistung Maximal Subwoofer-Kanal 100 Watt
        Verstärker-Konfiguration 1.0
        Verstärker-Technologie Class D
        Verstärkerkanäle 1
        Sonstiges Kabellos ansteuerbar
        Subwoofer Ja
      • Description Item
        AV-Receiver geeignet Ja
        Akustisches Prinzip 1-Wege-System
        Ausgleichsöffnungen 1
        Downfire Ja
        Frontfire Ja
        Gehäuseaufbau Bassreflex
        Gehäusematerial MDF
        Gehäuseoberfläche matt foliert
        Sonstiges Reflexkanal in DPU-Technik vermeidet Strömungsgeräusche, stabiler MDF-Gehäuseaufbau mit Innenverstrebungen
        Standfuß integriert Ja
        Tieftöner (Anzahl pro Box) 1
        Tieftöner (Durchmesser) 200,00 mm
        Tieftöner (Material) Aluminium
        Frequenzbereich von/bis 35-210 Hz
        Maximaler Schalldruck 111 dB/1m

    Tests und Bewertungen

    • „… ein Gesamtkunstwerk …“
      Roast Award 2020/2021

      „Die Teufel Cinebar Lux ist eine überragende Soundbar mit integriertem Subwoofer, die mit elegantem Design und famoser Klangqualität bei Musik und Heimkino-Sound überzeugt. Dynamore Ultra und Dynamore 3D sorgen zusammen mit den integrierten nach oben sowie zur Seite abstrahlenden Lautsprechern für eine atemberaubende Klangfülle und Dreidimensionalität, die den Zuschauer und Zuhörer ins Filmerlebnis hineinzieht. Umfangreiche Streaming-Möglichkeiten garantiert die integrierte Raumfeld-Technologie. Cinebar Lux ist ein Gesamtkunstwerk, wie man es nur selten findet: anwenderfreundlich, vielseitig, kompakt und klangstark.“

      Mehr... Details einklappen...
    • Satvision
      „… überzeugt durch eine sehr gute Klangqualität …“
      Satvision 10/2019
      Satvision
      „[…] Zusammenfassend beeindruckt die Cinebar Lux durch einen ausgewogenen Klang, eine hervorragende Räumlichkeit und eine präzise Basswiedergabe.“

      „Die Teufel Cinebar Lux erreicht in unserem Praxistest 94,5 Prozentpunkte und das Testurteil ‚sehr gut‘. Das mit einem integrierten Subwoofer ausgestattete 3-Wege-System überzeugt durch eine sehr gute Klangqualität, die auch bei der Basswiedergabe keine Wünsche offenlässt. […] Die Ausstattung kann sich […] sehen lassen. Abgerundet wird der überaus positive Eindruck von einem hohen Bedienkomfort, […].“
      Mehr... Details einklappen...
    • hifi-journal
      „… ein erstklassiges Gesamtpaket.“
      www.hifi-journal.de 26.09.2019
      hifi-journal
      „Das was Teufel hier in einem Produkt vereint hat ist wirklich, ganz objektiv gesprochen, beachtlich und ein erstklassiges Gesamtpaket. Die Cinebar Lux wurde mit dem Ansatz kreiert möglichst viele Schnittstellen und Zuspielmöglichkeiten auf möglichst geringem Raum zu vereinen. Gleichzeitig wollte man auf einen Subwoofer verzichten und die Rolle von der Soundbar ausspielen lassen. All das ist gelungen.“

      „Kommen wir zur klanglichen Leistungseinschätzung: diese ist um es kurz und knapp auf den Punkt zu bringen, ganz und gar nicht das, was man erwarten würde – und zwar im positiven Sinne gemeint. […] Die stimmliche Größe, als auch Präzision sowie die Basspräsenz konnten vollends überzeugen. […] Schaut man sich am Markt um gibt es nicht viele Alternativprodukte die genau so aufgestellt sind und im gleichen Preisbereich wildern.“

      „[…] Summa summarum, haben wir hier […] ein erstklassiges Produkt welches wir auch entsprechend mit unserem Top Produkt Award prämieren.“
      Mehr... Details einklappen...
    • Logo - ModernHifi
      „… massive Technikschlacht im grazilen Gehäuse …“
      www.modernhifi.de 19.09.2019
      Logo - ModernHifi
      „Nach wenigen Sekunden überzeugt die Soundbar bereits mit druckvollem Klang und Präzision. Perkussive Elemente treten angenehm im Gesamtkontext hervor, ohne an Dynamik einzubüßen.“

      „Auch im Hochtonbereich punktet die Klangzeile mit Transparenz und Brillanz. So einige Soundbars scheitern in dieser Disziplin durch eine verfälschte Darstellung. Die Cinebar Lux klingt dagegen selbst bei höchsten Lautstärken kaum verzerrt oder undurchsichtig.“

      „Bei der Cinebar Lux handelt es sich um eine massive Technikschlacht im grazilen Gehäuse mit nur knapp 1 Meter Länge – oder wie es Teufel ausdrückt: ‚mehr Lautsprecher als Gehäuse‘. Zehn Vollbereichslautsprecher, zwei Hochtöner und vier passive Bassmembranen hat der Hersteller verbaut. Zusammen mit Dynamore Plus und Dynamore Ultra sorgen die für ein virtuelles Surround-Erlebnis, das wir der schlanken Klangzeile nicht ansatzweise zugetraut hätten. Per HDMI verbindet sie sich mit einem Smart-TV und via WLAN mit Musikstreamingdiensten und weiteren Multiroom-Lautsprechern aus der Raumfeld-Serie. Eine der vielseitigsten Soundbars derzeit auf dem Markt – gleichermaßen für Musik-, Film- und Serienfans zu empfehlen.“
      Mehr... Details einklappen...
    • SFT
      „… cineastisch und kraftvoll …“
      SFT 10/2019
      SFT
      „Oft haben vor allem günstige Soundbars mit den tiefen Tönen zu kämpfen und sind ohne einen zusätzlichen Subwoofer nicht für spektakuläre Heimkinoerlebnisse zu gebrauchen. Die Cinebar Lux reiht sich allerdings nicht in die Liste solcher Klangstangen ein.“

      „Insgesamt spielt die Soundbar cineastisch und kraftvoll auf, ohne sich von höheren Pegeln aus der Ruhe bringen zu lassen.“

      „Die Cinebar Lux kann trotz ihrer schmalen und nicht sehr voluminösen Bauweise mit ordentlichem Tiefton aufwarten, ohne die mittleren und hohen Tonlagen zu überdecken. Bei manchen Titeln muss hierfür allerdings der Equalizer verstellt werden. So konfiguriert bleibt die akustische Struktur erhalten und auch feine Details lassen sich erhaschen.“
      Mehr... Details einklappen...
    • Ausgezeichnet T 8 Subwoofer Bass
      „… das Mehr an Bass, …“
      www.i-fidelity.net 18.12.2017
      Ausgezeichnet T 8 Subwoofer Bass
      Ausgezeichnet T 10 Subwoofer Bass
      „Zur Inbetriebnahme werden maximal zwei Kabel benötigt: Das Stromkabel ist fest verbaut, die Verbindung zu einem AV-Receiver oder beispielsweise zu einer Soundbar erfolgt über ein Cinch-Kabel.“

      „Das ist allerdings nicht die einzige Variante. Viel mehr Freiheiten beim Aufstellen erlaubt die integrierte Wireless-Funktion.“

      „… Teufels T8 und T10 können Sie mit wenigen Handgriffen vom Direktstrahl- in einen Downfire-Subwoofer verwandeln. Dazu werden die Füße so angeschraubt, dass die Membran nach vorne oder nach unten ausgerichtet ist.“

      „Gut gefällt, dass der T8 wie auch der T10 keine dauerhafte Präsenz an den Tag legt, sondern sich wirklich nur einschaltet, wenn es Sinn macht und erforderlich ist. Der größere der beiden Subwoofer erweist sich als noch etwas pegel- und schlagfester sowie dynamischer.“

      „Auch hier fällt auf, dass die Boxen nur phasenweise – dafür aber flott und präzise – eingreifen, sich aber zurückhalten, wenn die Frequenzbereiche ins Aufgabengebiet der Lautsprecher fallen.“

      „Viel Bass und jede Menge Flexibilität müssen nicht die Welt kosten. Das beweisen Teufels Subwoofer T8 und T10 eindrucksvoll. Beide Boxen sind kompakt und bescheren das Mehr an Bass, das jedes Wohnzimmer in ein echtes Heimkino verwandelt. Keine Sorge, beide Tieftöner sind keine überzüchteten Plärrkisten. Sie gehen behutsam, aber effektiv zu Werke und heben jeden Spielfilm tonal auf ein neues Niveau. Das Besondere: Downfire- oder Frontfire-Subwoofer? Teufels T8 und T10 sind beides. Warum Kompromisse eingehen, wenn das Leben so einfach komfortabel sein kann!“
      Mehr... Details einklappen...
    • Testbericht Logo - iTeufel Air
      „Kraftvoll, satt, präzise.“
      Area DVD 08.11.2017
      Testbericht Logo - iTeufel Air
      „Lautsprecher Teufel, seit jeher bekannt für bärenstarke und hochwertige Subwoofer, schickt eine neue Generation ins Rennen. […] ein Clou der neuen Modelle ist die hohe Variabilität: Wie in der Überschrift angedeutet, antwortet der T 8 auf die Frage „Downfire oder Frontfire“ schlichtweg mit „Ja!“. Mit wenigen Handgriffen kann er vom einen zum anderen Prinzip umgebaut werden. […] Ein optionales Wireless Modul ist nicht notwendig, sondern direkt im Woofer integriert. Die drahtlose Verbindung ist besonders praktisch, da man den Subwoofer dann ohne lästige Kabel an der idealen Position im Raum platzieren kann. Das wird häufig unterschätzt, gerade im Heimkino spielt der Ort, an dem der Subwoofer aufgestellt wird, eine erhebliche Rolle. […] Der Teufel Sub agiert hier sehr gut und dezent, greift nicht in höher liegende Frequenzbereiche ein und spielt insgesamt sehr harmonisch mit den kombinierten Lautsprechern zusammen. Ist er gefordert, packt er reaktionsschnell zu und liefert einen satten Punch, der auch von solider Präzision gekennzeichnet ist. Er unterstützt mit Kraft, aber auch einem räumlichen Volumen, das als Fundament die breite Bühne ausgezeichnet unterstützt. […] Kraftvoll, satt, präzise. Damit lässt sich der neue Teufel Woofer recht gut beschreiben. Besonders, wenn man seinen günstigen Preis bedenkt, muss man wirklich staunen.  […] Front- und Downfire-Prinzip nehmen sich hier ehrlicherweise nicht viel, in beiden Modi überzeugt uns der Teufel Woofer mit kraftvollen, nicht ortbaren Bässen. […] Filmton ist natürlich ebenfalls ein wichtiges Kriterium beim Subwoofer-Kauf […]. Der Subwoofer greift unterstützend reaktionsschnell ein, drängt sich aber auch nicht zu stark in den Vordergrund. Auch im subsonischen Bereich kann er noch Kraft entwickeln, großkalibrige Schüsse sind problemlos spürbar. […] Auch bei hohem Pegel gibt er sich keine Blöße, sondern bleibt ohne Verzerrungen und liefert ein kraftvolles Fundament mit solidem Tiefgang. Für nicht einmal 320 Euro fahren die Berliner „Teufel“ eine sehr beachtliche akustische Performance auf und müssen sich im Konkurrenzumfeld vor niemandem verstecken.“

      „Teufel bietet mit dem neuen T 8 einen besonders flexiblen Kompakt-Subwoofer an […]. […] Volumen, Tiefgang, Kraftentfaltung – hier gibt es wenig zu meckern. […] Sehr praktisch ist, dass sich der T 8 mit kompatiblen Teufel-Produkten oder unter Verwendung des Subwoofer Wireless Transmitters mit kompatiblen AV-Geräten ohne Kabel verbindet.“
      Mehr... Details einklappen...
    So bewerten Kunden dieses Produkt
    (4.75 von 5 bei 4 Bewertungen)
    5
    3
    4
    1
    3
    0
    2
    0
    1
    0
    Cinebar Lux Ambition
    Bis jetzt sehr zufrieden. Erstaunlicher Klang aus so einer „Klangleiste“. Abgerundet wird das aber ohne Frage durch den Sub. Beides zusammen echt der Wahnsinn.
    CB Lux Ambition - endlich das Richtige gefunden.
    Nachdem mein Sohn vor einigen Jahren die „Concept Digital“ in Betrieb genommen hatte war für mich klar, meine nächste Soundbar wird „teuflisch“ gut. Enttäuscht wurde ich aber dann von der „CB 52 THX“...
    CB Lux Ambition - endlich das Richtige gefunden.
    Nachdem mein Sohn vor einigen Jahren die „Concept Digital“ in Betrieb genommen hatte war für mich klar, meine nächste Soundbar wird „teuflisch“ gut. Enttäuscht wurde ich aber dann von der „CB 52 THX“, die keine UHD-Signale durchlässt (nur HDMI 1,4) und später von der „CB pro“, die für mich zu kompliziert einzurichten ist (mit Google Home App und Google Konto und dem Gedöns) und nach einem Update (welches man nicht verhindern kann) immer noch häufige Verbindungsabbrüche das Hören von Musik störte. Jetzt aber die „CB Lux Ambition“! Für mich passt hier alles: sehr guter Klang, einfach einzurichten und (auch wegen LAN- Anschluss) keine Abbrüche mehr.
    Toller Klang
    Super Raumklang , einfache Installation mit super Beratung am Telefon ... also wir sind rundum begeistert
    Guter Klang und vielfältige Konnektivität
    Gefälliges Design, guter Klang mit sattem Bass, vielfältige Konnektivität mit z.B. Bluetooth, Spotify und WLAN etc. Wir sind rundum zufrieden, allerdings hatten wir bisher zwei Mal eine "Gedächtnislüc...
    Guter Klang und vielfältige Konnektivität
    Gefälliges Design, guter Klang mit sattem Bass, vielfältige Konnektivität mit z.B. Bluetooth, Spotify und WLAN etc. Wir sind rundum zufrieden, allerdings hatten wir bisher zwei Mal eine "Gedächtnislücke", d.h. die Raumfeld und Spotify-App wurde von der Soundbar nicht mehr erkannt, bzw. eine Bedienung war nicht möglich. Somit musste die Grundeinstellung per Setup erneuert werden.